freie BMW Werkstatt – wir über uns

Ein Automobil vereinigt zahlreiche physikalische Aufgaben ineinander. Der Motor, der das Fahrzeug und zahlreiche dafür notwendige Nebenaggregate antreiben muss, das Getriebe, welches die vom Motor erzeugte Energie umwandeln und auf die Räder bringen muss, und dann das Fahrwerk – es muss das Auto stabilisieren und auch auf Fremdeinwirkungen reagieren. Das alles wird dann formschön in eine Karosserie gepackt, die stets dem aktuellen Zeitgeist entspricht.

Ausgestattet mit mehr oder weniger zusätzlichen Funktionen und Features. Gleichzeitig gehört die Automobilindustrie zu den fortschrittlichsten – kein anderer Industriebereich treibt Innovationen derart gezielt voran. Das wiederum macht das Thema Automobil schon außerordentlich spannend. Es ist darüber hinaus auch der Grund für unser enormes Interesse an automobiler Technik. Doch für die Gründung unserer Meisterwerkstatt in Berlin bedurfte es noch mehr.

Die Automobilgeschichte ist prall gefüllt mit grandiosen Innovationen und Erfindungen

Alleine die Entwicklungsgeschichte der Automobile, ganz am Anfang noch Motorwagen, ist spannend und interessant. Nikolaus Otto erfinden den Benziner-Motor, Rudolf Diesel das nach ihm benannten Dieselaggregat. Die ersten Motorwagen entstehen, Karossen werden aus Holz gefertigt und mit Blech oder Leder bespannt. Der Vergaser war es, der zu jener Zeit noch große Probleme bereitete, auch die Reifen mussten der neuen Technik folgen.

Seither hat es atemberaubende Fortschritte im Automobilbau gegeben, die wir heute kaum noch wahrnehmen. Die Idee der oben liegenden Nockenwellen, hängende Ventile, eine Getriebeschaltung, die dazugehörigen Synchronringe, der mehrschichtige Autolack, mehrlagiges Sicherheitsverbundglas, Pneus, die sich selbst befüllen usw. Dazu die zahlreichen Assistenzsysteme, die heute auf den Markt drängen, in den Jahrzehnten zuvor ABS, Airbag oder heute Hybrid-, Elektro- oder Wasserstoffantrieb. Dazu Verbrennungsmotoren, die in höchstem Maße sauber sind.

Oldtimer sind zeitgenössische Produkte, die so viel erzählen

Das alles sind die Punkte, weshalb das Automobil von Haus aus eine solch große Faszination auf uns ausübt. Es ist auch der Grund, weshalb wir uns schon frühzeitig mit Veteranen und klassischen Automobilen befassten. Dazu dann noch eine grenzenlose Begeisterung für faszinierendes und einmaliges Autodesign, die Technik von Sportwagen und Supersportwagen oder die Drehmomentstärke von Geländewagen und heute auch von SUVs. So waren wir schon immer stolze Besitzer von entsprechenden Autos. Doch wenn man sich so sehr für Autos begeistert, weiß man auch, dass ein Fahrzeug durch Mechanik funktioniert. Mechanik, die gewartet werden will, um nicht frühzeitig zu verschleißen. Also besteht auch der Bedarf einer Werkstatt.

Ein Auto ist für viele einfach mehr als nur ein Fortbewegungsmittel

Damit aber nicht genug. Gerade, wenn das Interesse für Autos ausgesprochen groß ist, ist es auch ein kostspieliges Hobby. Entsprechend will man seinen Wagen in guten Händen wissen. Viele Automobile definieren sich darüber hinaus auch über die Formensprache. Die kann zum Teil extrovertiert, avantgardistisch oder selbst konservativ sein. Oft entsprechend die Eigenschaften, die man einem Automobil zuspricht, auch dem Charakter des jeweiligen Autobesitzers. Ergänzend kommt bei Premiumfahrzeugen deren Bestimmung als Geschäftswagen hinzu.

Eigene Ansprüche spiegeln sich auch im Fahrzeugmodell wieder und werden entsprechend beim Service erwartet

Bei jedem Unternehmer ist es dabei einerseits das Prestige, das er selbst abstrahlt, aber auch die Zuverlässigkeit des Autos, die entscheidend beim Kauf sind. Und diese Ansprüche ändern sich auch nicht während des Fahrzeugbetriebs. Entsprechend muss eine Werkstatt erstklassige und zeitlich einwandfrei vorab bestimmte Arbeitszeit einsetzen. Schließlich ist die Zeitplanung für viele Menschen auch deren geschäftlicher Schlüssel zum Erfolg – ebenso wie die Hochwertigkeit der von ihnen angebotenen Dienstleistungen oder Produkte.

Eine gute Werkstatt ist eine Werkstatt mit Leidenschaft, das Geldverdienen ist eher sekundär

Einige dieser Punkte waren auch für uns ausgesprochen wichtig – gerade was eine wirklich einwandfreie Arbeitsqualität und ein planbares Arbeitszeitmanagement anging. Viele Werkstätten entsprachen hier aber nicht unseren eigenen Anforderungen. „Das lässt sich nicht besser reparieren“ oder „wegen unvorhersehbarer Probleme muss das Auto eine Woche länger bei uns stehen“ sind ebenso oft vorgekommen wie minderwertige Ersatzteile oder ein schlechter Service bei Bekannten und Freunden, die nicht die Ahnung von Autos haben wie wir beispielsweise.

Das sind alles Punkte, die uns außerordentlich geärgert haben. Denn diejenigen, die keine Ahnung von Autotechnik haben, zahlen genauso für eine einwandfreie Arbeit wie diejenigen, die sich auskennen. Bei den Ersatzteilen verlässt man sich ebenso auf die Werkstatt, dass Sicherheit und Qualität vor Profitgier Vorrang besitzen. So wie man ganz einfach ein ordentlich gewartetes oder repariertes Fahrzeug innerhalb der genannten Zeit zurückhaben will – man zahlt schließlich dafür.

Unser Motto: nicht mehr beanstanden, dafür einfach besser machen!

Das waren die Gründe, die uns zum Teil maßlos ärgerten. Da wir aber die Werkstätten nicht verändern konnten, haben wir uns 1987 kurzerhand entschlossen, einfach zu zeigen, dass man diese eigentlich selbstverständliche Werte durchaus mit einer Werkstatt verbinden kann – wir gründeten unsere eigene Werkstatt und halten seither exakt diese Kennzeichen und Qualitätsmerkmale hoch.

Dazu gehörte schon damals der Pinguin-Service für unser Oldtimer Renndienst-Team. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass wir innerhalb kürzester Zeit eine beachtliche Basis an Stammkunden hatten. Immer noch sind für uns die hier genannten Qualitätsmerkmale am wichtigsten.

Eine versierte Werkstatt, Fairness gegenüber den Kunden und ein straffes Zeitmanagement

Nicht, weil man dann besser Geld verdienen könnte. Es ist einfach auch die Leidenschaft für die Automobile. Es tut weh, wenn man eine Nockenwelle nageln oder ein Pleuel klopfen hört. Das Automobil wird ausgemacht durch solch faszinierende Technik, die aber nur faszinierend bleibt, solange sie astrein funktioniert. Das wiederum setzt eben eine hohe Arbeitsqualität voraus. Damit sind wir wieder bei dem Punkt, weshalb wir unsere Fachwerkstatt eröffnet haben.

Wir haben einfach buchstäblich Benzin im Blut und eine grenzenlose Begeisterung für automobile Technik. Dabei ist uns aber die hohe Arbeitsqualität vom Oldtimer bis zum Neuwagen und vom Kleinstwagen bis zum Supersportwagen ebenso wichtig wie ein verlässlicher Arbeitszeitplan. Auf unsere Kunden gehen wir außerdem immer mit Fairness zu – schließlich sind wir die Profis und der Kunde erwartet von uns einen hochwertigen und ehrlichen Service an seinem Auto.